Lippenkonturenstift – wie sollen Sie ihn anwenden, um schön auszusehen?

Lippenkonturenstifte haben seit Jahren einen schlechten Ruf. Wir assoziieren damit sofort die Schminke unserer Großmütter mit der besonders sichtbaren Lippenkonturen. An einem nicht gelungenen Make-up ist aber nicht das Kosmetikprodukt schuldig, sondern die schminkende Person. Eine richtige Lippenschminke mit dem Konturenstift wird bestimmt schön aussehen, wenn Sie nur bestimmte Regel beachten werden.

Der Lippenkonturenstift wurde nicht dazu erfunden, um das Leben der Frauen zu komplizieren, sondern um das Make-up sichtbarer und das Schminken angenehmer zu machen. Mithilfe des Konturenstifts verleihen Sie Ihren Lippen die erwünschte Form und Größe, glätten Sie die Unebenheiten und korrigieren sogar die hängenden Mundwinkel. Das Kosmetikprodukt hat eine Aufgabe, den Lippenstift auf seinem Platz zu halten und dem Verschmieren vorzubeugen. Wenn aber der Konturenstift falsch angewendet wird, kann die Schminke kitschig aussehen und verleiht dem Gesicht ein strenges Aussehen. Was sollen Sie machen, um einen solchen Endeffekt zu verhindern?

lip pensil#1 Entsprechende Farbe

Der Lippenkonturenstift soll im keinen Kontrast zum Lippenstift stehen. Die Farbtöne der beiden Kosmetikprodukte sollen immer ähnlich sein. Wenn Sie Ihre Lippen vergrößern wollen, wählen Sie einen Konturenstift, der um einen Farbton heller als der Lippenstift ist. Wenn Sie aber die Lippen kleiner mache wollen, soll der Konturenstift dunkler sein. Am besten ist aber ein Mineral Lippenkonturenstift in einer neutralen Farbe, z.B. der farblose Konturenstift der Marke MAC.

#2 Runde Spitze

Eine scharfe Spitze des Lippenkonturenstifts kann beim Schminken viele Probleme bereiten. Die schönsten Linien werden dank den weichen Konturenstiften mit einer runden Spitzen geschaffen. Im Falle des traditionellen Konturenstifts lohnt es sich, ihn ein bisschen zu verschleißen, damit er ein nicht so scharfe Spitze hat.

#3 Richtige Lippenkontur

Die richtige Anwendung des Konturenstifts hängt nicht nur vom Kosmetikprodukt ab, sondern auch von Fähigkeiten. Damit der Konturenstift seine Aufgabe erfüllt, müssen Sie Ihre Lippen gut umrissen. Der häufigste Fehler ist hier das asymmetrische Nachziehen. Es passiert häufig, dass die Oberlippe beispielsweise rechts gewölbt und links eingefallen ist. Sie verhindern diesen Fehler, indem Sie sich ein Foto machen (der Spiegel kann ein bisschen verfälschen). Es ist darüber hinaus leichter, eine Linie mit dem Konturenstift nachzuziehen, wenn Sie zuerst mit Punkten oder kleinen Strecken markieren, wie der Endeffekt aussehen soll. Mit einem Ziehen erreichen Sie nie den erwünschten Effekt.

#4 Verdecken des Lippenkonturenstifts

Der weitere Fehler ist ein Ring um die Lippen herum. Er kann wegen der unangemessenen Farbe des Konturenstifts entstehen. Eine andere Ursache kann auch die zu sichtbare Linie sein, die auf die Lippen nicht verblendet wurde. Wenn der Lippenstift verschmierte, ist lediglich der Lippenkonturenstift sichtbar, was unästhetisch aussieht. Ein Visagist der Marke Bobbi Brown schlägt aus diesem Grund vor, die Lippen zuerst mit dem Lippenstift zu schminken und sie danach mit dem Konturenstift umreißen. Auf diese Weise sollen Sie angeblich dem Problem vorbeugen.